Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Abteilungen Schach Nachrichten Thüringer Mannschaftspokal 2008

Thüringer Mannschaftspokal 2008

Im Achtelfinale gegen haushohen Favoriten Medizin Erfurt ausgeschieden.

Am 8. Juni 2008 fand die zweite Runde im Thüringer Mannschaftspokal statt. Durch ein Freilos in der ersten Runde zog die ZSG Grün-Weiß Waltershausen kampflos in die zweite Runde ein. Nun bekam sie den Favoriten SV Medizin Erfurt I zugelost.

Für Waltershausen traten in Erfurt Fabian Gerlach, René Hanisch, Sebastian Messing sowie Alex Steinacker an. Nach drei Stunden setzte sich am dritten Brett erwartungsgemäß Gunnar Kirschbaum gegen den Waltershäuser Sebastian Messing durch. Alex Steinacker konnte am vierten Brett gegen den Erfurter Matthias Jakob eine hervorragende Stellung herausspielen, verlor jedoch überraschend durch Zeitüberschreitung. Schade! Erfurt lag jetzt bereits 2:0 vorn. Die erwartete, hohe Niederlage Waltershausens zeichnete sich ab. Am zweiten Brett geriet nun der Erfurter Cliff Walther nach leicht vorteilhaftem Spiel in Zeitnot. Dies konnte René Hanisch zu seinem Vorteil nutzen und dem wertungsmäßig deutlich überlegenen Gegner ein Remis abtrotzen. Kurz darauf musste Fabian Gerlach die Stärke seines Erfurter Gegners Janis Wehner anerkennen und aufgeben.

Das Ergebnis stand nun fest: 3½:½. Erwartungsgemäß setzten sich die Erfurter durch und konnten sich für das Viertelfinale des Thüringer Mannschaftspokals qualifizieren. Insgesamt haben sich die Waltershäuser trotz alledem gegen die haushoch überlegenen Erfurter beachtlich geschlagen!

René Hanisch

Artikelaktionen
« Dezember 2019 »
Dezember
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031