Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Abteilungen Schach Nachrichten Spielbericht 3.Spieltag 1. und 2. Mannschaft

Spielbericht 3.Spieltag 1. und 2. Mannschaft

Waltershäuser Schachspieler übernehmen Tabellenführung in der Bezirksliga

Am 31.10.2010 empfing die ZSG GW Waltershausen die Schachspieler aus Heiligenstadt (Bezirksliga) sowie die Schachspieler aus Großbodungen (Kreisunion). Da die gegnerischen Mannschaften teils stark ersatzgeschwächt zum Wettkampf antraten, ging die 1. Mannschaft der ZSG bereits mit einem vorentscheidenden 3 – 0 in Führung. Marco Bohatschek, Dietrich Hartung sowie Sebastian Messing errangen einen kampflosen Sieg. Nach ca. 3,5 Stunden gingen dann die ersten gespielten Partien zu Ende. Frank Nendzynski kämpte sich nach Materialverlust zurück in die Partie und trotze seinem Gegner durch eine überraschende Mattdrohung ein Remis ab. Kurz darauf sicherte Enrico Morgenstern durch einen Sieg an Brett 2 bereits den Mannschaftsieg. An Brett 3 einigte sich Mario Anschütz mit seinem Gegner nach einer offenen Partie mit beidseitigen Möglichkeiten auf ein Remis. Der Zwischenstand betrug bereits 5 – 1. Vom Ehrgeiz gepackt einen Kantersieg zu erreichen, wollten Fabian Gerlach an Brett 4 sowie René Hanisch an Brett 1 das Ergebnis weiter erhöhen. Nach ca. fünfstündigem Kampf einigte sich René Hanisch nach dem Ausloten aller Möglichkeiten mit seinem Gegner auf Remis. Kurz darauf hätte Fabian Gerlach einen Bauern erfolgreich in eine Dame umwandeln können. Dies wollte sich sein Gegner nicht mehr zeigen lassen und gab auf. Das Endergebnis lautete 6,5 – 1,5 ! Da der SG Burgtonna ein überraschendes 4 – 4 gegen die SV Breitenworbis gelang, errang die ZSG GW Waltershausen nun allein die Tabellenspitze. Ob dies so bleibt wird bereits am nächsten Spieltag ausgekämpft. Hier wird die ZSG GW Waltershausen zu Gast beim Tabellenzweiten SV Breitenworbis sein.

 

Die 2. Mannschaft der ZSG ging durch einen kampflosen Sieg von Hendrik Kirchner mit 1 – 0 in Führung. Kai Burkhardt an Brett 2 sowie Tom Kirchner an Brett konnten ihre Gegner regelrecht überspielen und erhöhten das Mannschaftsergebnis auf 3 – 0. Mit Remis sicherten Katharina Basin an Brett 1 sowie Peter Blumenstein an Brett 3 den 2. Mannschaftssieg aus 3 Runden. Lisette Töpfer musste sich nach fast 5 Stunden kräftezehrendem Spiel ihrem Gegner doch noch geschlagen geben. Der Endstand lautete 4 – 2.

 

René Hanisch

 

Artikelaktionen
« Dezember 2019 »
Dezember
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031