Benutzerspezifische Werkzeuge
Sie sind hier: Startseite Abteilungen Schach Nachrichten Spielbericht 2. Spieltag 1. und 2.Mannschaft

Spielbericht 2. Spieltag 1. und 2.Mannschaft

Die erste Schach-Mannschaft der ZSG Waltershausen hat in neuer Besetzung mit dem zweiten Sieg in Folge in der Bezirksliga Einzug gehalten.

Waltershausen. Am zweiten Spieltag ging die Reise der ersten Mannschaft der ZSG Grün-Weiß Waltershausen zur SG Hausen/Gernrode. Nach der anfänglichen Aufbauphase sorgte Fabian Gerlach an Brett vier für den ersten Punkt der Gäste. Kurz darauf verwandelte Mario Anschütz seine vorteilhafte Stellung durch einen Figurengewinn in einen Sieg und erhöhte auf 2:0. In ausgeglichener Stellung willigte René Hanisch an Brett eins dem Remisangebot seines Gegners ein.

Ihr Debüt in der ersten Männermannschaft bestritten Peter Buckwitz (5) und Timm Loeck (8). Peter konnte gegen seinen erfahrenen Gegner eine gute Stellung erspielen. Für einen Sieg reichte es allerdings noch nicht. Er einigte sich auf Remis. Timm spielte eine ansehnliche und offene Partie. Sein Gegner behielt allerdings noch die größere Übersicht. Die Partie ging verloren.

Zur zweiten Runde lief es für Thomas Helmund (6) weniger erfolgreich. Nach einem Figurenverlust war seine Stellung nicht mehr zu halten. Sie ging verloren.

Beim Zwischenstand von 3:3 spielten noch Lukas Schmidt und Enrico Morgenstern. Lukas konnte seine Stellung über den gesamten Verlauf in kleinen Schritten verbessern und erhöhte zu guter Letzt das Mannschaftsergebnis auf 4:3. Nun lag die Entscheidung an Enrico Morgenstern. Nach einer abwechslungsreichen Partie mit beiderseitigen Möglichkeiten sicherte er durch ein Remis den zweiten Sieg der Waltershäuser in der Bezirksliga. Denn nach vier Stunden und 30 Minuten hieß es 4,5:3,5 für die ZSG Waltershausen.

 

Die zweite Mannschaft unter der Leitung von Peter Blumenstein und Dietrich Hartung musste nach einem 1,5:4,5 die Punkte leider abgeben.

Die Reserve-Mannschaft bietet dem ZSG-Nachwuchs die Möglichkeit ihr Können gegen erfahrene Spieler der Kreisunion Nord unter Beweis zu stellen. Ersatzgeschwächt durch den Einsatz von Timm Loeck in der ersten Mannschaft, mussten die Waltershäuser gegen die favorisierten Spieler der SC 51 Nordhausen antreten. Mit einem Sieg besserte Peter Blumenstein sein Punktekonto auf. Kai Burkhardt sicherte an Brett eins den Waltershäusern ein Remis. Für Dietrich Hartung, Tom Kirchner sowie Hendrik Kirchner endeten die Partien mit einem Verlust.

Rene Hanisch

Quelle: Thüringer Allgemeine 21.10.10

 

Artikelaktionen
« Dezember 2019 »
Dezember
MoDiMiDoFrSaSo
1
2345678
9101112131415
16171819202122
23242526272829
3031